Theresienstadt Tour (6 Stunden)

Diese Tour wird Ihnen das Konzentrationslager Theresienstadt vorstellen. In der Zeit des Zweiten Weltkriegs wurde die Stadt als das einzige tschechische Sammellager für Juden benutzt (die Große Festung), sowie als ein grausames Gestapo-Gefängnis (die Kleine Festung).
Das Ghetto Theresienstadt spielte eine wichtige Rolle in der Nazi-Propaganda. In zynischer Weise wurde es der Welt als eine ideale jüdische Siedlung vorgestellt, eine Stadt, die der Führer den Juden geschenkt hatte, um sie vor dem Krieg zu schützen. Doch sind hier, in einem der schlimmsten Durchgangslager Europas, 34.000 Menschen an Hunger und Krankheiten gestorben. Die Mehrheit der Häftlinge der Theresienstadt wurde jedoch nach Osten deportiert, wo sie in Auschwitz und anderen Todeslagern untergegangen sind. Heute ist Theresienstadt eine Gedenkstätte ans Leiden der Menschen, das nicht vergessen werden darf.
Während unserer privaten Tour werden Sie alle wichtigen Orte der Theresienstadt sehen. Wir werden auch genug Zeit für den Besuch des modernen und sehr informativen Ghetto-Museums haben.
Theresienstadt ist eine schmerzhafte Erinnerung an die Grausamkeiten des Nazi-Regimes. Sie werden aber auch die Geschichten der Überlebenden hören, die über die unglaubliche Kraft des menschlichen Geistes zeugen.

Was werden Sie sehen:

Die Kleine Festung von Theresienstadt

Wir werden das ehemalige Gestapo-Gefängnis besichtigen, wo die Gegner des Nazi-Regimes unter schrecklichen Lebensbedingungen litten. Sie werden die Zellen sehen, wo Hunderte von Häftlingen froren und an Hunger starben. Mehr als 250 Menschen wurden hier hingerichtet. Die Mehrheit wurde in deutsche oder österreichische KZ-Lager deportiert.

Der Nationale Friedhof

Der größte Friedhof der Theresienstadt wurde zwischen 1945 und 1958 errichtet. Insgesamt wurden hier etwa 10.000 Körper der Opfer des Ghettos sowie der Kleinen Festung beerdigt. Die meisten wurden in Massengräbern in der Nähe der Stadt gefunden.

Das Ghetto Museum

Hier lernen Sie die Geschichte der “Endlösung der Judenfrage” kennen, sowie die Erinnerungen der Zeitzeugen. Ein Teil des Museums wird den Kindern der Theresienstadt gewidmet.
In der Magdeburger Kaserne werden sie ein typisches Ghetto-Zimmer sehen und eine Ausstellung über das kulturelle Leben der Häftlinge des Lagers.

Der Gebetsraum von der Ghetto-Zeit

Diese einmalige kleine Synagoge wurde von den Ghetto-Häftlingen errichtet. Sie ist ein rührender Zeuge von ihrem geistigen Leben und ihren Hoffnungen. Viele Jahrzehnte lang ist sie versteckt geblieben und sie wurde erst in den 90er Jahren entdeckt. Leider wurde ihre Verzierung zum großen Teil in 2002 vom Hochwasser beschädigt.

Das Krematorium am Jüdischen Friedhof

Da viele Menschen im Lager starben und der Friedhof nicht mehr ausreichend war, beschloss die Kommandantur des Ghettos im Jahre 1942, ein Krematorium zu bauen. Diese Arbeit mussten die Häftlinge des Lagers machen. Etwa 30.000 Körper der Opfer des Ghettos und der Kleinen Festung wurden hier verbrannt.
Die Besichtigung von Theresienstadt dauert zirka 4,5 Stunden (+1,5 Stunden die Reise Prag – Theresienstadt und zurück). Wir werden alle interessanten Orte der Theresienstadt sehen, auch diejenigen, die die meisten Gruppentouren aus zeitlichen Gründen nicht beinhalten. Ich möchte Ihnen gerne empfehlen, Ihren eigenen Snack mitzunehmen, weil der kleine Imbiss im Ghetto-Museum oft gedrängt ist und nur eine beschränkte Auswahl bietet.

Preis der Tour:

Anzahl an Personen EUR CZK
1 – 2 Personen 240 6,000
3 – 4 Personen 270 6,750
5 – 6 Personen 300 7,500
Größere Gruppen Nach Anfrage
Der Preis beinhaltet: Abholung vom Hotel und Begleitung zum Hotel, Reise, private Führung, Eintrittskarten.